Airportpark Halle-Leipzig
Fon: +49 (341) 711 88-0
vermarktung@airportpark-leipzig-halle.de

Hallenkomplex

Gewerbepark I und II als modularer Hallenbau

Jede Branche hat eigene Anforderungen an ihre Gewerbeimmobilien. Diesen Anforderungen wird der AIRPORTPARK LEIPZIG-HALLE durch die Zusammenarbeit mit der GOLDBECK GmbH gerecht.

Auf den Grundstücksflächen 1a und 4 des AIRPORTPARK LEIPZIG-HALLE ist der Bau eines modularen Hallenkomplexes geplant, dessen einzelne Flächen an produzierende Betriebe, Logistikunternehmen und Handwerker vermietet werden.
Interessenten können dabei aus Grundflächen zwischen 1.500 und 2.500 Quadratmetern wählen. Wir bauen passgenaue Hallen – für jede Nutzung und in jeder Größe – von der kleinen Fertigungsstätte, über die Produktionshalle bis hin zum Logistikzentrum. Jede Halle ist ein Unikat und kann bei Bedarf auch nach einer bestimmten Nutzungsdauer erweitert oder verkleinert werden. Form, Funktion und Nachhaltigkeit werden optimal aufeinander abgestimmt. Das fängt bei einer attraktiven Fassade an, geht über die branchenspezifische technische Innenausstattung, inklusive Energieversorgung, und hört bei der Außenanlagengestaltung, beispielsweise durch Grünflächen auf. Wir bauen schlüsselfertig und übernehmen auf Wunsch des Kunden auch die technische Wartung der Halle nach der Inbetriebnahme.

Das Baukastenprinzip: maßgeschneidert, flexibel und schnell

  • Baubeginn: Frühjahr 2018
  • Fertigstellung: ca. 5 Monate nach Baubeginn, somit Bezug noch in 2018

Gewerbegebiet I

Halle 1: 2.268 m² (vermietet)
Halle 2: 2.268 m²
Halle 3: 2.268 m²
Halle 4: 2.268 m²
Halle 5: 2.268 m² (vermietet)
Halle 6: 2.268 m²
Halle 7: 2.415 m²

Baubeschreibung Gewerbepark I und II

Technische Daten
Hallenlänge: ca. 54 m
Hallenbreite: ca. 42 m
Höhe Oberkante Attika: ca. 12,40 m
Lichte Höhe: ca. 10 m am Auflager
Lichte Höhe bis Traufe: 11,75 m
Dachneigung: 2%
Lasten
Flächentragfähigkeit: 5 t/m²
Einzeltragfähigkeit je Stiel: 8 t/m²
Tragwerk Halle: Betonstützen/Stahltragwerk
Hallentrennwände: Stahlbetonfertigteile
Hallendach: tragendes verzinktes Dachtrapezblech mit Verstärkungsprofilen
Dachoberlichter: Kuppeln
Dachlichtbänder nach Erfordernis: vorhanden
Hallenfassade: Stahlbetonbauteile
Kassettenfassade
Verladetore: max. 3 per Einheit
stationäre Überladebrücken: max. 3 per Einheit
Wärmeversorgungsanlagen: Gasdunkelstrahler
Lüftungsanlage: Freie Lüftung über Tore und Dachbereiche
Gebäudeautomation: autarke Regelung
Stromanlage: Mittelspannungstrafo
Elektro-Ausstellung: allgemeine Installation, Innenbeleuchtung, Sicherung und Außenbeleuchtung sowie Blitzschutz
LKW Fahrbereiche: Asphalt und Straßenbeton
PKW Stellplätze: Asphalt
Bei Erstellung einer Rampe (Tiefhof): Verwendung von Winkelstützen
Anlage von Pflanzbeeten, Kiesflächen und Grünbereich inkl. Einzäunung.

Miet- und Kaufpreise

Mietpreise Gewerbegebiet I

  • Der Mietpreis für die Hallen im Baugebiet I liegt bei 4,50 €/m² (Netto-Kaltmiete) pro Monat. Dieser Mietpreis gilt bei Abschluss eines Mietvertrages bis 31.12.2017.
  • Die Laufzeit beträgt mindestens fünf Jahre, der Mietzins ist auf drei Jahre festgeschrieben.
  • Die Mindestfläche beträgt 2.268 m².
  • Optional: Bei diesen Konditionen kann die Warmmiete (außer Elektro und Wärmeverbrauch) für die ersten drei Jahre fest mit 4,95 €/m² netto monatlich vereinbart werden.
  • Hinweis: Bei kleineren Flächen (Minimum 1.500 m²) oder kürzerer Laufzeit (3 Jahre) sind Aufpreise möglich.

Kaufpreise Gewerbegebiet II

  • Der Kaufpreis für die Hallen im Baugebiet II beträgt als Festpreis für das Grundangebot analog zur Baubeschreibung 985 €/m² netto für die Hallenfläche. Darin enthalten sind alle Grundstücks- und Erschließungskosten, sämtliche Planungs- und Genehmigungsgebühren sowie die schlüsselfertige Erstellung inklusive Außenanlage.
  • Dieser Preis ist nur gültig für Kaufverträge, die bis zum 31.12.2017 abgeschlossen werden.
  • Hinweis: Bei Kauf einer Halle im Baugebiet II könnte bei Eignung des Betriebszwecks des Käufers eine Förderung bis zu 35% der Investitionssumme (ohne Grundstückskosten ca. 10%) durch das Land Sachsen möglich sein.